Bildung, Tunnel, junge Menschen

Michelle aus Magdeburg hat auf Facebook nachgefragt und ich antworte einfach mal wieder für alle sichtbar

Frage

Hallo, wofür genau setzen Sie sich ein? Wie stehen Sie zu den ganzen baulichen Änderungen, die gerade in Magdeburg anstehen (z.B. Bau des City-Tunnels)? Sollte man nicht lieber den HBF erneuern oder das ganze Geld in die Bildung stecken? Und wie stehen Sie zur Bildung? Immerhin werden immer mehr Gelder weggenommen und Sachen gekürzt, mehr und mehr Studenten/fertige Studenten verlassen Magdeburg. Was wollen Sie dagegen tun? Liebe Grüße

Hallo Michelle……

Sie sprechen hier ein Thema an, dass uns nicht nur in Magdeburg, sondern leider landesweit sehr beschäftigt. Die Einsparung in der Bildung von Seiten des Kultusministeriums haben zu Personalnotständen an unseren Schulen geführt, die so nicht mehr hinnehmbar sind. Hier kämpfe ich bereits gemeinsam mit den Freien Wählern in sachsen Anhalt um eine Aufbesserung der finanziellen Mittel und der bedarfsgerechten personellen Ausstattung unserer Schulen, auch in Magdeburg. Neben der momentan stattfindenden energetischen Sanierung der Schulen und dem Einsatz von mehr Lehrern an den Schulen, will ich mich aber auch für eine moderne Ausstattung der Unterrichtsräume einsetzen. Wenn wir nicht beginnen auch in unseren Schulen das digitale Zeitalter einzuläuten, rauben wir unseren Kindern ihre Zukunft auf den modernen Märkten.

Ich bin mir nicht sicher, ob wir als Stadt das Geld, welches wir durch den Tunnelbau ausgeben in die Sanierung des Bahnhofs stecken sollten, dies sollte zuerst Aufgabe der DB sein. Ich bin mir aber sicher, dass wir in Magdeburg befahrbare Brücken dringender benötigen, als ein Denkmal für unseren derzeitigen OB in Form eines Tunnels. Sollte ich die Wahl gewinnen, werde ich andere Möglichkeiten im Zusammenhang mit der Brückensanierung als Option prüfen. Mit mir wird es keinen Tunnel geben, sollte sich eine Alternative ergeben, werden wir sie nutzen.

Was den Wegzug junger Menschen, insbesondere unserer Studenten betrifft, so hoffe ich mit einer innovativen Wirtschaftspolitik, die vor allem jungen Menschen und Gründern Chancen in vielen Berufen ermöglicht und mit der Neugestaltung Magdeburgs im Bereich Gesellschaft und Kultur einiges zu verändern, Magdeburg für junge Leute attraktiver zu machen.

Sollten sich noch Fragen ergeben, stehe ich gern bereit, diese zu beantworten.

Nette Grüße Philipp Voß

Kommentare sind geschlossen